Freiwillige Feuerwehr

TRABOCH-TIMMERSDORF

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Autobusbrand auf der A9

Mittels Sirenenalarm wurden wir zu einem Busbrand auf die A9 alamiert. Ein Reisebus begann auf der A9 in Fahrtrichtung Graz kurz nach Mautern zu brennen. Der Buslenker konnte den Bus noch am Pannenstreifen zum Stillstand bringen und alle 48 Insassen konnten zum Glück rechtzeitig den Bus verlassen.
Die alarmierten Feuerwehren Mautern, Kalwang, Seiz und  Kammern begannen unverzüglich mit schwerem Atemschutz und mittels Schaumangriff zu löschen. Seitens der Einsatzleitung Mautern wurde die Feuerwehr Traboch-Timmersdorf zur Unterstützung der Wasserversorgung und Atemschutzreservetrupp nachalarmiert. Zwei Personen aus dem Autobus mussten vom Öster. Roten Kreuz wegen einer leichter Rauchgasvergiftung erstversorgt werden. Die Autobahn wurde in beiden Richtungen stundenlang völlig gesperrt.
 
 
Eingesetzt waren: FF Traboch-Timmersdorf, FF Mautern (Einsatzleitung) FF Seiz, FF Kammern, FF Kalwang, FF Wald am Schoberpasse, BTF Donawitz (Atemschutzfahrzeug) Autobahnpolizei, Öster. Rotes Kreuz, Abschleppunternehmen und ASFINAG
 

Notrufnummern

  • Feuerwehr 122
  • Polizei 133
  • Rettung 144
  • Vergiftungszentrale 01/4064343

  • Feuerwehrstatus

    unwetterzentrale.at