Freiwillige Feuerwehr

TRABOCH-TIMMERSDORF

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Technischer Einsatz Flugplatz Timmersdorf

Nagelbretter auf Flugplatzlandebahn versteckt
 
Unbekannte haben mit Nägeln präparierte Holzstücke auf der Landebahn des Flugplatzes Timmersdorf versteckt. Ein Vereinsmitglied hatte die präparierten Holzstücke beim Rasenmähen entdeckt. Die mutmaßlichen Täter legten die Holzstücke von rund neun mal neun Zentimetern mit jeweils einem 80-Millimeter-Nagel aus. Diese versteckten sie unter einer Grasnarbe. Aufgrund der Airpower waren rund 50 Flugzeuge dort stationiert. Ein Flieger eines Mitgliedes des Flugclubs ist beim Anflug durch einen Reifenschaden beschädigt worden.
Folgenschwere Unfälle blieben zum Glück aus. Aus Sicherheitsgründen wurde der Flugplatz gesperrt.
 
Rund 50 Männer der Feuerwehr Traboch-Timmersdorf, Feuerwehr Madstein-Stadlhof, Beamte der Polizeiinspektion St. Michael , Soldaten des Jägerbataillons 18 und Mitglieder des Alpine Sportflieger Clubs suchten den rund 54.000 Quadratmeter großen Flugplatz mit Metalldetektoren ab. Insgesamt wurden 11 „Nagelfallen“ gefunden.
 
 
 
 

Notrufnummern

  • Feuerwehr 122
  • Polizei 133
  • Rettung 144
  • Vergiftungszentrale 01/4064343

  • Feuerwehrstatus

    unwetterzentrale.at