Freiwillige Feuerwehr

TRABOCH-TIMMERSDORF

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Lkw-Anhängerbrand

Mittels Sirenenalarm wurden wir zu einem Lkw-Anhängerbrand auf der Pyhrnautobahn (A9) gerufen. Der Lkw-Anhänger, auf dem Hühner transportiert wurden, war in Flammen aufgegangen.

Der 40-jährige Lenker, der mit rund 4.500 Hühner davon ca. 2.200 im Anhänger unterwegs war, bemerkte den Brand und hielt an und koppelte den brennenden Anhänger ab. Beim Eintreffen am Einsatzort stand der Hänger bereits in Vollbrand. Der Brand konnte rasch gelöscht werden, wozu schwerer Atemschutz nötig war.
 
Einige hundert Hühner, die in Plastikkisten untergebracht waren, verendeten oder mussten vom Amtstierarzt eingeschläfert werden. Die überlebenden Tiere wurden umgeladen und in einen Ersatz-Lkw verfrachtet.

Die A9 war in der Zeit von 23.00 Uhr bis ca. 03.30 Uhr in Fahrtrichtung Linz zwischen der Auffahrt Traboch und der Abfahrt Kammern aufgrund der Aufräum-, Verlade- und Säuberungsarbeiten für den gesamten Verkehr gesperrt.

- hier geht es zum Videobericht - 








Eingesetz waren: FF Traboch-Timmersdorf, FF Madstein-Stadlhof, FF Kammern, FF Seiz, Autobahnpolizei, ASFINAG, Abschleppunternehmen und Amtstierarzt


 
 

Notrufnummern

  • Feuerwehr 122
  • Polizei 133
  • Rettung 144
  • Vergiftungszentrale 01/4064343

  • Feuerwehrstatus

    unwetterzentrale.at