Freiwillige Feuerwehr

TRABOCH-TIMMERSDORF

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

LKW Bergung mit Ölaustritt

Mittels Sirenenalarm wurden wir zu einem Öleinsatz nach Stadlhof gerufen. Kurz nach der Alarmierung rückten wir mit unserem Tanklöschfahrzeug TLFA-3000 zum Einsatzort ab.

Am Einsatzort angekommen, stand ein tschechischer Sattelzug auf einer engen Siedlungsstraße leicht eingedreht Richtung Hang. Die Ursache war, dass beim Reversieren die Zugmaschine einen Splitbehälter der Gemeinde Traboch touchierte, die dabei einen Riss in den Dieseltank des Fahrzeuges verursachte.
In Zusammenarbeit mit der FF Madstein-Stadlhof setzten wir unsere Ölauffangwanne umgehend unter den Dieseltank, damit kein Dieselöl in das Erdreich gelangte. Weiters wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet, 2-facher Brandschutz aufgebaut und seitens Einsatzleitung Madstein der Gefahrenstützpunkt FF Leoben – Göss nachalarmiert.
 
Nach dem Abpumpen des Dieseltankes wurde die Zugmaschine unter Zuhilfenahme eines Traktors wieder geradegestellt. Anschließend lotzte unser Tanklöschfahrzeug mit der Außenbeleuchtung, den rückwärts ins Tal schiebenden Sattelzug zurück auf die Bundesstraße.
 
Laut Auskunft der Polizei war das Navigationsgerät des Sattelzuges defekt, was schlussendlich den Sattelzug in diese missliche Lage brachte.
 
Nach rund 2 Stunden konnten beide Feuerwehren ihre Einsatzbereitschaft bei der Bereichsalarmzentrale FLORIAN LEOBEN melden.

 

Eingesetzt waren: FF Traboch-Timmersdorf, FF Madstein-Stadtlhof (Einsatzleitung), FF Leoben-Göss, Polizei und Traktor
 
 

Notrufnummern

  • Feuerwehr 122
  • Polizei 133
  • Rettung 144
  • Vergiftungszentrale 01/4064343

  • Feuerwehrstatus

    unwetterzentrale.at