Freiwillige Feuerwehr

TRABOCH-TIMMERSDORF

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

PKW-Brand A9

Auf der A9 Höhe Timmersdorf ereignete sich ein Auffahrunfall. Durch den Zusammenstoß beider Fahrzeuge begann ein Fahrzeug sofort zu brennen. Der Fahrer konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Bei  dem Rettungsversuch seiner noch im Fahrzeug befindlichen Katze, erlitt der 49 jährige Mann aus dem Bezirk Baden bei Wien schwere Verbrennungen am ganzen Körper. Leider konnte die Katze nicht mehr gerettet werden und verbrannte im Fahrzeug. 

Beim Eintreffen der Feuerwehren war er ansprechbar und wurde von den Feuerwehrsanitäter bis zum Eintreffen des Notarztes erstversorgt. Wegen der schweren Verbrennungen, wurde er mit dem Rettungshubschrauber „Christophorus 14“  ins AKH Wien geflogen. 

Der Fahrer des zweiten PKW´s, ein 21-Jähriger Leobner wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Roten Kreuz ins UKH Kalwang gebracht.


Die Autobahn A9 Fahrtrichtung Graz musste für den gesamten Verkehr gesperrt werden.



 
   

Eingesetzt waren: FF Traboch-Timmersdorf (Einsatzleitung), FF Madstein-Stadtlhof, FF Seiz, FF Kammern, Notarztwagen, RoteKreuz, ÖAMTC-Rettungshubschrauber, Abschleppunternehmen, Polizei, ASFINAG

 

Notrufnummern

  • Feuerwehr 122
  • Polizei 133
  • Rettung 144
  • Vergiftungszentrale 01/4064343

  • Feuerwehrstatus

    unwetterzentrale.at