Freiwillige Feuerwehr

TRABOCH-TIMMERSDORF

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

12-Stunden Jugendübung

Am Samstag, den 19. September 2015, führte die Feuerwehrjugend Seiz zusammen mit der Jugend der Feuerwehr Madstein-Stadlhof und der Feuerwehr Traboch-Timmersdorf eine 12 – Stunden – Übung durch. Ziel dieser Übung war es, verschiedene Szenarien, welche möglichst einsatznahe dargestellt wurden, zu meistern.
(Fotos FF Seiz)
Zuerst wurde den Jugendlichen die verschiedene Fahrzeuge der teilnehmenden Feuerwehren samt deren Ausstattung erklärt bevor der erste Einsatzbefehl: „Verkehrsunfall mit verletzte Personen“ kam. Hier wurde die richtige fachgerechte Versorgung der verletzten Personen, binden der ausgelaufenen Betriebsmitteln und der richtige Aufbau des Brandschutzes beübt. Nach dem Mittagessen wurde eine Schulungseinheit über Fettbrände und den richtigen Löschmitteln abgehalten bevor die Jugendlichen zur nächste Einsatzübung: „Gebäudebrand mit vermisster Person“ gerufen wurden. Ziel dieses Szenario war der Schutz des Nachbargebäudes, Löschen des Brandes spwie die Rettung der Person unter schwerem Atemschutz, was drei aktive Kameraden der FF Seiz übernommen hatten. Am späten Nachmittag folgte bereits der nächste Einsatzbefehl: „Traktorbergung mit verletzter Person“. Die verletzte Person musste gerettet und versorgt werden, bevor der Traktor mittels Greifzugs geborgen werden konnte. Nach dem Abendessen ertönte zum letzten Mal die Übungssirene, wo der  Einsatzbefehl: „Holzstapelbrand“ lautete. Ziel war hier die nebenstehende Halle mittels Hydroschildes zu schützen sowie den Brand zu Löschen. Aus einem naheliegendenFluss wurde Löschwasser angesaugt und zu Verteilern weitergeleitet. Insgesamt wurden drei C – Löschleitungen sowie ein Wasserwerfer zum Löschen des Brandes eingesetzt. Um exakt 21 Uhr wurde die 12-Studnen-Übung erfolgreich beendet.
 

 

 

Notrufnummern

  • Feuerwehr 122
  • Polizei 133
  • Rettung 144
  • Vergiftungszentrale 01/4064343

  • Feuerwehrstatus

    unwetterzentrale.at