Freiwillige Feuerwehr

TRABOCH-TIMMERSDORF

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Flammenfreier Christbaum

Alle Jahre wieder finden in Österreich etwa 300 besinnliche Weihnachts- oder Adventfeiern ein feuriges Ende!

Daher unsere Tipps für Weihnachten:

• Stellen Sie Kerzen stets auf eine nicht brennbare Unterlage fern von allen brennbaren Gegenständen.

• Bewahren Sie Feuerzeuge und Zündhölzer stets außer Reichweite von Kindern auf.

• Brennen Sie Kerzen nie unbeaufsichtigt ab.

• Adventskränze und Weihnachtsbäume trocknen mit der Zeit aus und sind dann umso leichter entflammbar. Das trockene Reisig brennt mit hoher Geschwindigkeit und Temperatur ab, eine Ausbreitung auf das ganze Zimmer oder die Wohnung ist deshalb stets möglich.

• Bringen Sie Kerzen am Weihnachtsbaum so an, das darüber liegende Zweige genug Abstand haben, und zünden Sie die Kerzen stets von hinten nach vorn und von oben nach unten an. Verfahren Sie beim Löschen in umgekehrter Reihenfolge.

• Brennen Sie Wunderkerzen nie in unmittelbarer Nähe zum Weihnachtsbaum ab, und entfernen Sie glühende Reste sorgfältig.

• In Haushalten mit Kindern sind elektrische Kerzen ratsam.

Feuerlöscher oder Wasserkübel bereithalten.

Wie schnell ein ausgetrockneter Christbaum Feuer fangen kann und wie schnell sich vor allem die giftigen Rauchgase ausbreiten können, zeigt eindrucksvolle dieses Video:


 

Die Freiw. Feuerwehr Traboch-Timmersdorf wünscht ein friedvolles Weihnachtsfest und einen gesunden Start ins neue Jahr. In diesem Sinne appellieren wir zu vorsichtigem Umgang mit offenem Licht und Feuerwerk.

Gut Heil - Die Kameraden der FF Traboch-Timmersdorf

 

 

Notrufnummern

  • Feuerwehr 122
  • Polizei 133
  • Rettung 144
  • Vergiftungszentrale 01/4064343

  • Feuerwehrstatus

    unwetterzentrale.at